Soziale VR

Jeden Mittwoch, bzw. Donnerstag Morgen um 04:00 Uhr GMT findet seit geraumer Zeit im VR Chat die virtuelle Talkshow Gunters Universe statt.

Kürzlich feierte die Sendung bzw. die Talkrunde ihre 30 Folge und wir haben das nun endlich mal als Anlass genommen der Show einen Besuch abzustatten in ihrem virtuellen Studio. 

Die erste Talkshow im VR Chat

Zu erst einmal muss gesagt werden das Gunter Universe nur ein Teilangebot des VR Chats ist. Der VR Chat ist eine Social Virtual Reality Plattform ähnlich wie Altspace VR oder auch Convrge.
Im VR Chat gibt es diverse Orte die sich mit VR Brille und Headset besuchen lassen und eben hier öffnet jeden Mittwoch gegen 04:00 Uhr GMT Gunters Universe seine Pforten und lädt zur virtullen Talkrunde.

Wie funktioniert eine Talkshow in der virtuellen Realität?

Wie kann man sich das vorstellen? Während das Publikum auf Rängen verteilt im Kreis um die Gäste der Talkrunde Sitzen, moderiert sich Gunter durch den Abend. Und das zu Themen die derzeit allesamt einen Virtual Reality Bezug besitzen.

In der einen Sendung sind die Schöpfer von The Void zu Gast, dann geben Spieleentwickler ihr bestes und bei unserem Besuch waren die derzeit bekanntesten VR Let´s Player, die VR-Bros im Studio anzutreffen. Anschließend wird jede Talkrunde auf YouTube zur Verfügung gestellt damit man sie sich auch nachträglich anschauen kann. Was allerdings erst mal ein wenig sonderbar wirkt da Talkrunden für gewöhnlich nicht animiert daherkommen.

Gespräche finden per Headset statt

Die Gespräche in Gunters Universe finden wie auf allen Sozialen Plattformen via Headset statt so dass die Qualität des Audiosignals je nach Verbindung und Mikrofon stark schwanken kann. Insgesamt lassen sich Gespräche, wie eigentlich auf allen Social Plattformen, ganz gut Folgen.

Zugeben, es könnte gelegentlich schon ein wenig besser sein aber schlechter wird die Qualität des Audiosignales nicht mehr werden. Und insgesamt bringt uns das zu dem Punkt, das sich die Virtual Reality nämlich wie auch ein Besuch bei dieser Art an Show, derzeit am besten mit den anfangenden Boom des Internets in den 90er beschreiben lässt.So fühlte sich der Besuch dort zumindest an. Wie ein ICQ, Napster oder Soulseek das man spät in der Nacht für sich entdeckt hat und erst mal ein wenig Zeit benötige vor lauten staunen aufgrund der Möglichkeiten.

Leap Motion und Razer Hydra Unterstützung

Zu dem geht es im Gunters Universe, wie derzeit eigentlich überall in der VR, noch sehr Familär zu und für das Erlebniss und die Möglichkeiten die zu Verfügung stehen ist Wahnwitzig wenig los. Das führt zum Beispiel dazu dass es nach Beendigung des Talks nicht selten vorkommen kann, das die Gespräche gemeinsam mit dem Publikum, und in Gruppen verteilt über das Studio, fortgesetzt werden. Obendrein unterstützt der VR Chat und somit auch Gunters Universe die Leap Motion wie auch die Razer Hydra. Das ermöglicht Gästen wie auch Publikum die Hände bzw. Arme zu benutzen was erstaunlich gut funktioniert und gerade für die Konversation extrem Bereichernd sein kann.

Virtuelle TV Studios, leichter wird es nicht für das reguläre Fernsehen!

Welche Vorteile eine virtuelles Studio noch so besitzt ließ sich gleich zu Anfang des Besuches erahnen. Noch nicht ganz angekommen im Studio, während der Talk sich in den letzten Vorbereitungen befand, war es für Gunter kein Problem einen fehlenden Stuhl für einen seiner Gäste aus dem nichts zu Zaubern. Was in einer echten Sendung zu erheblichen Verzögerung oder aber Improvisationsvermögen geführt hätte, wurde hier mit wenigen Klicks erledigt so als hätte nie ein Problem bestanden.

Insgesamt kann man sagen dass sich die Produktionskosten durch solch ein virtuelles Studio auf ein absolutes Minimum senken lassen. Es fallen weder Reisekosten der Gäste an noch benötigt es andersweitig Personal in einem Maßstab wie das bei regulären TV Produktionen der Fall ist. Die Technik ist noch am Anfang aber es wäre nicht vermessen zu sagen dass sich zukünftig jede Menge YouTuber und Let´s Playern über diese Art der Technik herfallen werden und es damit dem regulärem Fernsehen weiter an den Kragen geht. 

Fazit zu Gunters Universe VR Talk

Ein Besuch in Gunters Universe lohnt sich auf jeden Fall und ist absolut zu empfehlen. Auf Screenshots und in Videos wirkt es optisch weitaus schlechter aus als es in der Virtuellen Realität dann tatsächlich erscheint. Gerade auf Grund der Länge einer Sendung würde ich mir persönlich für die Zukunft solche Events fernab vom Schreibtisch wünschen. Zugänglich ist der VR Chat derzeit nur mit der Oculus Rift was sich aber hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft ändern wird. Mit der Gear VR hätte so ein Besuch vom Bett aus noch mal einen völlig anderen Charakter.

http://guntersuniverse.com

VR Neuigkeiten

3D Filme mit dem VLC Player für die Gear VR konvertieren

3D Filme mit dem VLC Player für die Gear VR konvertieren

Oculus VR und Samsung machen es Benutzern einer Gear VR derzeit nicht gerade...

Neuigkeiten zur PlayStation VR von Sony

Neuigkeiten zur PlayStation VR von Sony

Auf der kürzlich stattfindenden Gamers Developers Conference, kurz GDC, hat Sony nun die...

vTime – Der Virtual Reality Chat für die Gear VR

vTime – Der Virtual Reality Chat für die Gear VR

Das Angebot von sozialer VR auf der Gear VR wächst stetig. Unter anderem...

Oculus Rift Spiele im Virtual Reality Mashup

Oculus Rift Spiele im Virtual Reality Mashup

Als Rückblick auf das vergangene Jahr haben wir ein Virtual Reality Mashup mit...

Lucky´s Tale nun im Oculus Rift Bundle

Lucky´s Tale nun im Oculus Rift Bundle

Wie Oculus heute auf dem Firmeneigenen Blog verkündet hat, wird das Spiel „Lucky’s...

The Climb - Der Exklusivtitel von Crytek für die Oculus Rift

The Climb - Der Exklusivtitel von Crytek für die Oculus Rift

Crytek hat heute mit einem vielversprechendem Video Teaser das Spiel The Climb angekündigt....

Aktuelle Seite:

Weitere Artikel zur virtuellen Realität